oben
Rhagium bifasciatum findet man von April bis Juli in lichten Wäldern
Den Gelbbindigen Zangenbock (Rhagium bifasciatum) findet man von April bis Juli in lichten Wäldern, an Wegen oder auf Lichtungen. Die Larven leben in Nadel- oder Laubbaum-Totholz, die Entwicklungsdauer beträgt etwa zwei Jahre. Im Herbst erfolgt die Verpuppung, den Winter verbringen die Tiere allerdings noch in der Puppen-Wiege, erst im Frühjahr des folgenden Jahres werden die Tiere aktiv. Die Art ist auch unter den Namen Zweistreifiger oder Zweibindiger Zangenbock bekannt.