oben
Grammoptera ruficornis findet man an Waldrändern
Den Mattschwarzen Blütenbock (Grammoptera ruficornis) findet man von April bis Juli an Waldrändern oder im Hecken-Biotop. Die ersten beiden Fühlerglieder sowie die Basen der folgenden Glieder sind bei Grammoptera ruficornis rötlich gefärbt, die Art ist daher auch unter dem Namen Rothörniger Blütenbock bekannt. Die Larven entwickeln sich in morschen Ästen von Laubbäumen. Die Imagines ernähren sich von Pollen und Nektar (bevorzugt Weißdorn und Doldenblütler).