oben
Die seltene Punktierte Wollbiene fliegt in Sandgruben oder auf Trockenrasen
Die seltene Punktierte Wollbiene (Anthidium punctatum) fliegt von Juni bis August auf Ödland, in Sandgruben oder auf Trockenrasen. Die Weibchen dieser Art sammeln die weiche Behaarung von Pflanzen, unter Zugabe von Speichel entsteht aus diesem Material die Brutzelle. Die Nester befinden sich stets am Boden unter Steinen oder in Erdlöchern. In der Roten Liste (Niedersachsen) wird die Art im Tiefland mit RL1 (vom Aussterben bedroht) bewertet. Dieses Exemplar fand ich Mai 2012 bei der Sandgrube in Poggenhagen.