oben
Andrena gravida fliegt auf Brachflächen oder in Gärten
Die Dicke Sandbiene (Andrena gravida) fliegt von März bis Mai an Waldrändern, im Wiesen-Biotop, auf Brachflächen oder in Gärten. Die Weibchen dieser Art graben ihre Erdnester, im Unterschied zu anderen Sandbienen, auch an Stellen mit dichter Vegetation. Die Dicke Sandbiene wird von der Wespenbiene Nomada bifasciata parasitiert. In der Roten Liste (Niedersachsen) wird die Art mit RL3 (gefährdet) bewertet. Dieses weibliche Exemplar fand ich Mai 2013 im Leinetal (Neustadt am Rübenberge).