Mit 2,7 Hektar die größtenteil Kalkbuchen- und Schluchtwald-Vegetation aufweisen ist der Ith in Niedersachen eine Besonderheit die schutzwürdig ist.