Im Herbst fallen die Gallen ab und überwintern auf dem Waldboden, im März des folgenden Jahres schlüpfen nun ausschließlich weibliche Tiere die ihre Eier an Eichenknospen ablegen. Aus diesen Gallen schlüpfen nun männliche
und weibliche Tiere die sich paaren und einen neuen Zyklus einleiten.