Die Weibchen der Mädesüß-Gallmücke (Dasineura ulmariae) legen ihre Eier an Mädesüß-Blätter (Filipendula ulmaria). Es entstehen die charakteristischen Gallen in deren Innern sich die kleinen Larven ungestört entwickeln können.