Der Torfabbau hat im Toten Moor eine lange Tradition, bereits im Mittelalter wurde in den Randbereichen Torf gestochen. Damals wurde der Torf überwiegend als Brenn-Material verwendet.